Startseite
Sie sind hier: Startseite » Literatur » Hilfe im Internet

Hilfe im Internet

Allerdings führt der „normale“ Weg über google und Wikipedia schnell mal nicht mehr weiter. Auch Fachseiten sucht man weitestgehend vergebens. Mir fallen eigentlich nur zwei Seiten ein, die sich tiefer mit der Materie des Bibelsammelns beschäftigen: Die Fachseiten der Württembergischen Landesbibliothek (WLB) in Stuttgart:

http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/bibeln

Dort ist man freundlich und man kann sich mit Spezialanfragen, bei denen man nicht weiterkommt, auch an die Fachleute vor Ort wenden (wenn sich die Anfragen im Rahmen halten!). Ab und an werden dort auch Spezialführungen für Bibelfreunde gemacht.

Die zweite Seite ist die der Bibelaustellung von Alexander Schick: www.bibelaustellung.de

Die Seite ist auch für Laien gut verständlich und gibt einen recht guten ersten Überblick über die Welt der alten Bibeln. Die auch ausleihbare Wanderausstellung haut mich jetzt persönlich nicht um und wirkt ein wenig verstaubt, die Internetseite ist aber sehr gut.

Wenn es um den Vergleich und um das Lesen des Textes der alten Bücher geht, tun sich mittlerweile einige Bibliotheken, welche das Geld fürs Digitalisieren haben, mit digitalen Onlineversionen hervor:
http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10141238.html

Hier sehen Sie ein Beispiel einer alten Bibel. Durchblättern ist einfach und das Ganze ist nicht auf wenige Exemplare beschränkt, das ist doch schon sehr durchgängig. Für Diplomanden und Forschungen eine tolle Sache.

Auch andere Forschungseinrichtungen springen auf den Zug auf:

http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/nav/cloud/keyword?&query=Bibel&offset=21 (hier ein Beispiel). Wenn das Schule macht, kann man bald die gängigsten Bibelausgaben online lesen.

Das Blättern, das Fühlen, den Klang – das kann Internet leider noch nicht ersetzen…