Startseite
Sie sind hier: Startseite » Der Bibelkauf

Der Bibelkauf

KAUF und VERKAUF!

Vor jedem Kauf steht das Kennen des Objektes. Was kaufe ich? Womit habe ich es zu tun? Ist das, was verkauft wird eine Bibel – oder ganz was anderes? Wie alt ist das Werk? Sie mögen diese Fragen für banal halten, ich versichere Ihnen, sie sind es nicht. Es gibt beim Bibelsammeln so gut wie nichts, was es nicht gibt. Falsche Datierungen, die um Jahrhunderte danebenliegen, Bibeln, die keine sind Holzschnitte, die in Wahrheit Stahlstiche sind...


ACHTUNG!

Diese Website kann weder ein Kunstegeschichtestudium noch eine langjährige historische Beschäftigung mit der deutschen Bibel ersetzen. Es liegt im Wesen von Internetseiten, es kurz und knapp zu halten. Wie immer in der Echtzeit sind die Dinge aber kompliziert – die Welt der alten Bibeln ist da keine Ausnahme. Mein Rat: Egal ob Sie Käufer, Verkäufer oder Interessent sind. Handeln Sie nicht übereilt. Lassen Sie sich Zeit beim Sammeln und freuen Sie sich lange an ersten Erfolgen. Ein Beispiel: Wenn Sie Ihre erste Bibel aus der vor 1750er Zeit ersteigern, riechen Sie am Papier, fühlen Sie und entdecken Sie! Sind Sie so verwegen und haben eine Bibel von 1550 oder früher, werden Sie weitere Entdeckungen machen. Das Papier wird dicker, die Holzschnitte kräftiger. Sammeln von Bibeln befreit. Es befreit von den Beschränkungen der Museen und Sammlungen.

In der Folge einige Tipps, was man im Detail beachten soll.

Immer wieder werde ich mal gefragt, wo man den am besten Bibeln VERKAUFT. Grundlegend ist ebay immer eine gute Wahl, die demokratische Begutachtung Ihrer Stücke sichert einen guten Preis. Dafür sollte man aber auch halbwegs eine Ahnung haben, was man verkauft, wissen ob die BIbel vollständig ist oder ob offene und versteckte Defekte vorliegen. Das ist nicht jederman gegeben. MEIN TIPP: Gerade bei älteren oder teureren Stücken: Nützen Sie meine erste oberflächliche Gratisschätzung. Wenn es sich auszahlt, berate ich Sie gerne weiter und erstelle ein umfassenderes 15 EUR kostendes Gutachten.

Ein Auktionshaus stellt sich vor